19. Juli Nazis entgegentreten!

Auch dieses Jahr findet wieder in Gera eine NPD-Großveranstaltung unter dem Motto “Sozial geht nur National“ statt, welche die NPD in Zusammenarbeit mit den Freien Kräften organisiert.

Diese Großveranstaltung findet dieses Jahr zum 6. Mal in Folge statt und wird jedes Jahr aufs neue von der Stadt genehmigt. Somit können die Neonazis ungestört ihre Veranstaltung durch denn Polizeitschutz feiern. Dies ist wohl auch einer der Gründe dafür, dass diese Veranstaltung einer immer größeren Beliebtheit innerhalb der rechten Szene gewinnt und jedes Jahr immer mehr Neonazis nach Gera kommen.

Die Veranstaltung durchlief schon verschiedene Namen im Laufe der Zeit. So hieß es Anfangs “Rock gegen Krieg“ und später “Rock für Deutschland“.

Bei dieser Veranstaltung sind jedes Jahr mehrere bekannte Redner der NPD, sowie Musikgruppen und Liedermacher der rechtsextremen Szene vertreten.

Zu den Redner zählen dieses Jahr die NPD-Größen:

● Holger Apfel
● Ralf Ollert
● Michael Schäfer
● Patrick Wieschke
● Michael Burkert

Weitere RednerInnen sollen wohl noch folgen.

Musikalisch wird die Veranstaltung unterstützt von den rechtsextremen Bands:

● HKL (Hauptkampflinie, eine der wohl bekanntesten und bedeutsamsten zur Zeit existierenden rechten Bands)
● Jungsturm
● Eugenik (aus Gera, Stammgäste auf der Veranstaltung)
● Breakdown
● White Resistance

Allein das Musikangebot wird wohl schon wieder ausreichend sein um unmengen an Rechtsextremen nach Gera zu holen.

Hinzu kommt, dass laut Informationen Lunikoff, der Sänger der ehemaligen Band Landser, als Ehrengast eingeladen wurde. Auch wenn Lunikoff ein Spielverbot hat, so würde alleine seine Anwesenheit wohl eine große Anzahl an Neonazis nach Gera locken.

Nach dem in den letzten Jahren leider auf Grund von mangelnder Informationsweitergabe und Mobilisierung kein großer Widerstand zu stande kam, gibt es dieses Jahr bis jetzt schon mehrere Flyer und eine Mobilisierungsseite um an der Demo gegen diese Veranstaltung aufzurufen.

Daher möchten wir euch alle bitten uns am 19. Juli bei der Demo zu unterstützen.

Startpunkt: Auf dem Museumsvorplatz, nähe Arcaden und Heinrichstr. (ca. 700m vom Bahnhof)

Startzeit: 13:00 Uhr

Demostart: 14:00 Uhr

Weitere Infos werden folgen.

An Gruppen aus der Umgebung, haltet ab der Nacht des 16. zum 17. und folgende Nächte rund um die Spielwiese die Augen offen! Bewegt euch am besten in Gruppen und seit kreativ!

Lasst uns den Neonazis dieses Jahr zeigen, dass wir nichts von ihrer menschenverachtenden Ideologie halten!

Kommt am 19.7. nach Gera und beteiligt euch an der Demo!